Platzierungen bei Ranglisten, Individual- und Mannschaftsmeisterschaften

2017

Rolf Spanjol bleibt in seiner Gruppe bei der Regionsrangliste Klasse 5 ohne Niederlage und steigt auf.

2016

Heike Geng-Matthiesen erreicht bei den Regionsindividualmeisterschaften den dritten Platz im Doppel (mit Inge Ballentin vom Badenstedter SC) und den 5.Platz im Einzel

 

 

Seniorenmannschaftsmeister 2016:
Thomas von Hoegen, Stefan Kloß, Markus Geng und Rolf Spanjol.

 

Erstmals gewinnt ein Team des TSV einen Titel bei den Seniorenmannschaftsmeisterschaften.

In der Vorrunde der Klasse D blieb das Team in Staffel 1 ungeschlagen (6:1 gg SV Gehrden, 6:2 gg TuS Wunstorf, 6:2 gg SG Misburg und 5:5 gg SC Langenhagen II) und siegte im Halbfinale beim SC Polonia Hannover mit 6:2. Im Endspiel der Klasse D bezwang man dann den SC Langenhagen II deutlich mit 6:1.

Bei den Regionsmannschaftsmeisterschaft in Wettmar erreicht die Jugendmannschaft des TSV Wettmar Platz 5 und bleibt etwas hinter den Erwartungen zurück.

2015

Bei den Regionsmeisterschaften der Schüler B erringt Peer Justus Versen (rechts) gemeinsam mit Jan Wefstaedt vom MTV Groß-Buchholz den 3.Platz im Doppel.

2014

Lars Martin steigt im Juni bei der Regionssommerrangliste von Klasse 5 in Klasse 4 auf, nachdem er seine Gruppe mit 8:0-Siegen dominierte.

Die Schülermannschaft des TSV Wettmar erreicht überraschend Platz 3 bei den Regionsmannschafts-meisterschaften.
Nach den Gruppenspielen (6:2 gegen TTC Helga, 6:3 gegen TSV Stelingen, 0:6 gegen den späteren Sieger Hannover 96) setzte sich das Team mit 6:4 im Spiel um Platz 3 gegen den HSC Hannover durch.

 

 

 


v.l.n.r.: Lukas Hein, Noah Kodetzki, Max-Leo Ehrgang, Gabriel Dall`Ara-Fabbris
es fehlt: Moritz Dubiel

2013

Dennis Richter schafft bei der Winter-Regionsrangliste den Wiederaufstieg von der 5. in die 4. Klasse, nachdem er bei der Sommerrangliste abgestiegen war.

Die 1.Schülermannschaft erringt bei der
Regionsmannschaftsmeisterschaft der Schüler in Frielingen den 5.Platz.

Markus Geng nimmt an der Senioren-Europameisterschaft in Bremen teil.

Senioren-EM Doppel 1.Runde: Geng/Salomon (TTC Otze) gegen Tieman (Israel) & Ex-Bundesligaspieler D.Masunow (Russland)

Dennis Richter und Markus Geng nehmen an den deutschen Meisterschaften für Leistungsklassen in Homburg teil.

Dennis Richter (links) scheitert, genau wie Markus Geng, in der Gruppenphase.

2012

Die 2.Seniorenmannschaft erreicht das Halbfinale in der Seniorenmannschaftsmeisterschaft Klasse E und scheidet 3:6 gegen Schwalbe Döhren aus.

 

Ewa Bergner belegt bei den Regionsmeisterschaften den 4.Platz!

Dennis Richter schafft bei der Regionsrangliste den Aufstieg von der 5. in die 4. Klasse.

Heike Schumacher (3.v.l.), Ewa Bergner (2.v.l.) und Markus Geng (2.v.r.) spielen bei der deutschen Meisterschaft für Verbandsklassen in Mühlheim/Ruhr. Bergner/Schumacher verpassen im Doppel nach einem unglücklichen 1:3 im Viertelfinale eine Medallie.

2011

Noah Koedetzki (4. v.l.) gewinnt in seiner Altersklasse II den Regionsentscheid Hannover der Minis!

Bei dem Bezirksentscheid der Minis in Bad Pyrmont erreichen Flynn Wiesner den dritten Platz in der Altersklasse III.
Noah Kodetzki (Jungen AK II) und Sina Kodetzki (Mädchen AK III) werden jeweils Fünfte.

 

TTM Ausgabe 6/2011 (ab Seite 20)

1.Seniorenteam (Christian Flügge, Udo Mauer, Stefan Kloß, Jens Finck mit Unterstützern Wolfgang Matthiesen und Bernd Freidenreich) erreicht das Endspiel der Klasse D der Seniorenmannschaftsmeisterschaft, verliert jedoch 1:6 gegen Arminia Hannover.

Heike Schumacher (rechts) erringt bei der Regionsmeisterschaft den 3., Heike Geng-Matthiesen (Zweite von rechts) den 4.Platz!

Jessika Xu nimmt an den deutschen Meisterschaften der Jugend teil.

TTM Ausgabe 5/2011 (ab Seite 10)

Heike Geng-Matthiesen und Markus Geng nehmen an den deutschen Meisterschaften für Verbandsklassen in Oberhausen teil.

2010

Erhard Koerth, Helmut Bartz und Bernd Freidenreich mit den Platzierten und Siegern des Mini-Ortsentscheids:  Gabriel Dall´Ara-Fabbris (1.v.l., AK I), Noah Kodetzki (3.v.l., AK II) und Sina Kodetzki (1.v.r. , AK I)

Bei den Bezirksmeisterschaften erkämpft sich Jessika Xu den 2.Platz!
Bei den Landesmeisterschaften wird sie in der Mädchen-Konkurrenz ebenfalls Zweite im Einzel und Dritte im Doppel an der Seite von Lena Wehrenberg (TTC Erichshof).

TTM Ausgabe 01/2011 (ab Seite 8)

Markus Geng tritt bei den deutschen Meisterschaften für Verbandsklassen in Rüsselsheim an, scheitert im Doppel mit Ex-2.Bundesliga-Spieler Mario Materne erst im Viertelfinale mit 1:3 und verpasst dadurch eine Medallie nur knapp.

Achtefinalbegegnung Geng/Materne gegen Vertreter des Bayrischen Tischtennisverbandes.

2009

Jessika Xu gewinnt die Regions-Individualmeisterschaft der weiblichen Jugend und erreicht bei den Bezirksmeisterschaften den 3.Platz!

Erstmalig steigt mit Thomas Dierks ein Spieler des TSV Wettmar bei der Regionsrangliste in Klasse 2 auf!

 

Markus Geng nimmt erstmals an den deutschen Meisterschaften für Verbandsklassen in Baunatal (Hessen) teil.
Im Doppel mit Frank Karpenstein (ASV Adelheidsdorf) scheitert er im Achtelfinale.

 

2008

Thomas von Hoegen und Thomas Dierks steigen bei der Regionsrangliste in die 3.Klasse auf.

Jannik Xu erreicht das Bundesfinale der Minis und macht erstmals national auf sich aufmerksam.

Artikel ttm 6/2008 S.10 als PDF

2005

Bei der Kreisrangliste belegt Heike Matthiesen in der 2.Damenklasse den 2.Platz.

Jessika Xu gewinnt den Landesmeistertitel im Doppel in der Altersklasse Schülerinnen B mit Lena Wehrenberg (TTC Erichshof). Im Einzel erreicht sie das Viertelfinale.

2004

Bei der Kreisrangliste belegt Heike Matthiesen den 3.Platz in der Damenklasse 2.

1996

Bei den Kreismeisterschaften konnten Nina Thiemann und Mareike Küster jeweils das Viertelfinale in der Mädchen-Klasse erreichen und sich so für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren.

 

Nina Thiemann erreicht die Teilnahme am Landesentscheid der "Minis".

 

Bei der Qualifikation zur Kreisrangliste belegt Mareike Küster den 3.Platz.

1994

Die Schülermannschaft des TSV Wettmar (Gubenis, Rücker, Kehrer, Wöhler) gewinnt die Kreismannschaftsmeisterschaft mit Siegen über den TuS Egestorf (7:1) und den TSV Havelse (7:1).
Bei den Bezirksmeisterschaften wird das Team nach Niederlagen gegen TTV Nienburg (6:8), MTV Sarstedt (0:8) und einem 7:7-Unentschieden gegen den MTV Rinteln nur 4.!

1993

Bei den Kreismeisterschaften belegten Mareike Küster (Schülerinnen A) und Martin Rücker (Schüler B) jeweils den 8.Platz und qualifizierten sich so für die Bezirksmeisterschaften.

1992

Bei den Kreismeisterschaften belegen Christian Brauns und Fabian Rücker den 3.Platz im Doppel der C-Schüler.

1989

Roland Harste belegt bei der Kreisrangliste der A-Schüler den 2.Platz und den 3.Platz bei der Bezirksrangliste.
Er startet ausserdem bei der Landesmeisterschaft.

1988

Die Schüler B Mannschaft des TSV Wettmar erringt bei der Mannschafts-Kreismeisterschaft den 3.Platz!

1982

Bei den Kreismeisterschaften (16./17.Oktober in Misburg) erreichte Manuela Globke als einzige Spielerin der Wettmarer Mädchen das Achtelfinale.

1979

Heinz Deister qualifiziert sich für die Bezirksmeisterschaften.

1978

Dirk Harz erreicht, wieder gemeinsam mit Kai Friedrich (TSV Burgdorf), den 3.Platz im Schüler B Doppel bei den Regionalmeisterschaften in Misburg.

 

1977

Bei den Qualifikationsspielen zur Kreismeisterschaft (19./20.November in Lehrte) belegt Dirk Harz bei den Schülern B den 4.Platz. Kai-Uwe Harz erkämpft den 3.Platz bei der männlichen Jugend.
Den Titel im Schüler B Doppel gewinnt Dirk Harz gemeinsam mit Kai Friedrich (TTC Otze). In der Doppelkonkurrenz der männlichen Jugend holt Kai-Uwe Harz zusammen mit Axel Groß (Post SV Lehrte) den Vize-Meistertitel.

1975

W.Lütge erreicht bei der Regionalmeisterschaft Hannover Ost einen Platz unter den ersten acht und qualifiziert sich somt für die Kreismeisterschaft. 
 

Manfred Gliemann belegt in der B-Klasse der Seniorenrangliste den 2.Platz und steigt in die A-Klasse auf.

1974

Bei den Kreismeisterschaften Burgdorf (05./06.Oktober in Altwarmbüchen) wurden durch Wettmarer Teilnehmer folgende Platzierungen erreicht:
Mädchen Einzel: 1. Heike Rohde 2. Birgit Löbbert
Mädchen Doppel: 1. H.Rohde/B.Löbbert 2. I.Bauer/I.Krummel
Schüler Einzel: 3. Kai-Uwe Harz
Schüler Doppel: 1. Keller (SG Arpke-Sievershausen)/K.-U.Harz
Jungen Doppel: 3. Gornick (Burgwedel)/Ralf Priebe
Mixed: 2. H.Rhode/K.-U.Harz
Senioren Einzel: 2. Heinz Deister

 

Der TSV Wettmar belegt den 4.Platz in der Gesamtwertung der 10 teilnehmenden Vereine.

Bei der Bezirksrangliste (01.09.1974 in Rodenberg/Deister) belegt Kai-Uwe Harz bei den Schülern Platz Sieben!

1973

Bei den Kreismeisterschaften am 29.09.1973 in Wettmar gewinnt Ralf Priebe den Titel im Schüler-Einzel.

 

Das Doppel Harz/Sülzle belegt den 3.Platz!

Heinz Deister belegt bei der Seniorenrangliste den 5.Platz.

1971/72

Reinhard Globke belegt bei den Kreismeisterschaften 1972 der Jugend (15.Oktober in Dollbergen) den 6.Platz!

 

Erstmalig meldet der TSV Wettmar für die Kreismeisterschaften 1971.
Am 03.10.1971 nehmen erstmals 7 Damen und 14 Herren an den Kreismeisterschaften in Burgdorf teil. Die Damen belegen den 3.Platz in der Vereinswertung.
Die Kreismeister der Schüler/Jugend werden erst am 15./16.April 1972 in Großburgwedel ermittelt. Für den TSV nehmen 4 Mädchen, 6 Schüler und 3 Jungen teil.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Markus Geng